Start Tagesausflüge Die Flamingos von Mumbai

Flamingo Safari

Sicherlich lädt die Bucht von Mumbai nicht zum Baden ein, an vielen Stellen kann man schon mit Auge und Nase erkennen, dass die Wasserqualität nicht die beste ist. Umso erstaunlicher ist es, dass die Bucht regelmässig von Flamingokolonien aufgesucht werden.


Die Flamingos können nicht ganzjährig beobachtet werden. Manche sagen, dass die Flaminos von November bis März da sind. Nach meinen Erfahrungen ist die beste Zeit, die Kolonien zu sehen, kurz vor der Regenzeit. Wir haben die Tour von Mahul, einem kleinen Fischerdorf ganz im Nordosten von Mumbai aus gemacht, an einem Sonntagmorgen. Die Abfahrszeit der Boote ist dabei abhängig von der Tide. Es gibt in Mahul seriöse Anbieter, die mit Naturschutzorganisationen zusammenarbeiten. Diese halten genügend Abstand und verschrecken die Tiere nicht unnötig. Die genauen Abfahrtszeiten und Kontaktdaten findet man in den Tageszeitungen. Es ist empfehlenswert, dort vorher anzurufen und Plätze auf dem Boot zu reserviern. Wir hatten auf jeden Fall keine Lust, unnötig am Wochenende um 4.30 Uhr aufzustehen. Unsere Abfahrt sollte um 7.00 Uhr von Mahul aus sein. Der Weg von Central Mumbai nach Mahul ist jedoch weit, wir haben fast zwei Stunden von Mahalakshmi aus gebraucht. Zunächst hatte mein Fahrer verschlafen und wir mussten mit dem Taxi fahren. Bevor man nach Mahul kommt, muss man an mehreren Raffinerien und Industrieanlagen vorbei. Dort ist sehr viel Schwerlastverkehr, auch am Wochenende. Wir haben dort an einem Sonntagmorgen gegen 6.00 Uhr morgens im Stau gestanden und sind gerade noch rechtzeitig kurz vor Abfahrt angekommen.

Trotz Frühaufstehen und morgendlichem Stau: die ca. zweistündige Bootstour hat uns sehr gefallen.