Start Goa

 

Wer in Indien Badeferien verleben will, landet meist in Goa.

Der Bundesstaat Goa liegt 600 km südlich von Mumbai. Bis 1961 war es eine portugiesische Kolonie. Noch heute haben alle Einwohner Goas, die vor 1961 geboren sind, Anrecht auf einen portugiesischen Pass. Goa erreicht man von Mumbai mit dem Nachtzug oder per Flugzeug.

Die Hauptstadt von Goa ist Panjim. Es ist ein lebhaftes Städtchen mit schönen portugieschen Kirchen.

 

Etwas ausserhalb von Panjim liegt Alt-Goa. Es ist eine Ansammlung von sehr schönen Kirchen aus der Kolonialzeit und gehört zum Weltkulturerbe. Nirgendwo in Indien kann man so viele Kirchen besichtigen. Wohl niemand wird wegen katholischen Kirchen nach Indien fahren...aber ein 2-3stündigen Abstecher von Panjim lohnt sich.

 

Die nördlichen Strände Goas beginnen so 20 km von Panjim. Als wir da waren, liefen dort Dreharbeiten für einen Bollywood Film.

Zu den südlichen Stränden ist es etwas weiter. Der schönste Strand für mich ist Palolem im Süden etwa 70 km von Panjim entfernt. Hier gibt es einen schönen breiten Sandstrand mit Palmen, einfache Hotels und Strandhütten. Abends bekommt man in den Strandrestaurants überall frischen Fisch.