Start Tagesausflüge Von Alibaugh bis Murud

Von Alibaugh bis Murud

Diesen Tagesausflug diese südliche Küste hinunter nach Alibaugh und weiter nach Murud schafft man nur mit dem eigenem Auto. Etwas weniger stressig wäre es gewesen, in Murud zu übernachten. Mit dem Auto geht es zunächst von Mumbai bis Alibaugh in ca. 2.5 Stunden. Alibaugh ist eine nette Kleinstad und tiefe Provinz, ein angenehmer Kontrast zu Mumbai. Nach Alibaugh kann man auch per Schiff und Bus fahren: zunächst vom Gateway mit dem Schiff und dann weiter per Bus oder Taxi. Bemerkenswert ist ein mit Gras bewachsener Tempel.


Alibaugh liegt am indischen Wattenmeer. Vor Alibaugh liegt die Seefestung Kolaba. Bei Ebbe kann man eine zünftige Wattwanderung zur Festung machen. Faule Zeitgenossen können den Pferdewagen nehmen.

Weiter südlich Richtung Murud fährt man durch eine sehr ländliche Gegend, viele kleinere Orte mit viel tropischer Vegetation.

20 km vor Murud kommt der Palast des Nawab von Janjira in Sicht. In meinem Südindienreiseführer (Dumont Richtig Reisen) steht noch drin, dass er zwar offiziell nicht zu besichtigen sei. "Aber für ein fürstliches Trinkgeld führt ein junger Mann den Besucher durch die verblichene Pracht in Haus und Park." Dieser junge Mann war wohl bei meiner Ankunft abwesend...ich kam nicht hinein. Ich gehe mal davon aus, dass die verarmte Verwandtschaft, die den Palast laut meinem Reiseführer bewohnen soll, in der Zwischenzeit zu genügend Geld gekommen ist, dass sie auf fürstliche Trinkgelder nicht mehr angewiesen sind.

Wenig später ist Murud erreicht. Hier gibt es schöne Strände. Etwas ausserhalb von Murud liegt das Highlight der Gegend: die Seefestung von Janjira.


Die Seefestung kann besichtigt werden. Allerdings fällt das Meer bei Ebbe hier nicht trocken wie in Alibaugh, man braucht auf jeden Fall ein Boot. Das ist kein grosses Problem. Da ich an dem Sonntag der einzige Fremde dort war, musste ich ein Boot allein bezahlen (400 Rupien, ca. 8 Euro). Handeln wäre möglich gewesen, aber da ich knapp mit der Zeit war, blieb mir nichts anderes übrig, musste ich den Preis akzeptieren. Mit einem Segelboot ging es dann zur Festung.


Überall wachsen Pflanzen und kleinere Bäume aus der Mauer heraus.


Dann legen wir an und erklettern die Festungsanlage. Vom Boot aus steigen wir direkt am Haupttor aus.


 

Oben ist auch eine Zisterne. Vom höchsten Punkt hat man einen schönen Überblick.


Von Janjira zurück nach Mumbai braucht man dann 5 Stunden.